Index Glossar = Erluterungen zu ausgewhlten Schlagworten

KMK

Die KMK, Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (Kurzform: Kultusministerkonferenz) ist ein Zusammenschluss der für Bildung und Erziehung, Hochschulen und Forschung sowie kulturelle Angelegenheiten zuständigen Minister bzw. Senatoren der Länder. Sie beruht auf einem Ãbereinkommen der Länder.

Die Länder nehmen in der KMK ihre Verantwortung für das Staatsganze auf dem Wege der Selbstkoordination wahr und sorgen in Belangen, die von länderübergreifender Bedeutung sind, für das notwendige Maà an Gemeinsamkeit in Bildung, Wissenschaft und Kultur. Eine wesentliche Aufgabe der Kultusministerkonferenz besteht darin, durch Konsens und Kooperation in ganz Deutschland für die Lernenden, Studierenden, Lehrenden und wissenschaftlich Tätigen das erreichbare Höchstmaà an Mobilität zu sichern. Daraus leiten sich folgende Aufgaben ab:

  • Ãbereinstimmung bzw. Vergleichbarkeit von Zeugnissen und Abschlüssen sichern,
  • auf Qualitätsstandards in Schule, Berufsbildung und Hochschule hinwirken,
  • befördern der Kooperation von Einrichtungen der Bildung, Wissenschaft und Kultur.