Index Glossar = Erluterungen zu ausgewhlten Schlagworten

Abfallbeauftragte/r

Ein wesentliches Element der fachlich-technischen Eigenüberwachung stellt der Abfallbeauftragte dar. Seine Eignung und seine Aufgaben wurden verstärkt an den Immissionsschutzbeauftragten angelehnt. Das heiÃt, er wird generell in Zukunft, nach einer neu zu erstellenden Verordnung, Fachkunde (Studierter) anstelle von Sachkunde (Meister oder Techniker) nachweisen müssen. Zusätzlich hat er nun verstärkt die Berechtigung und die Pflicht, die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen über Umweltbelange, Gefährdungen und dergleichen aufzuklären.

Er ist über MaÃnahmen, Beschaffungsvorgänge bzw. Investitionsentscheidungen, die den Umweltschutz berühren können, im Voraus anzuhören. Dabei ist ihm Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben.

Um seine Unabhängigkeit zu gewährleisten, genieÃt er einen ähnlichen Schutz wie Vertreter von Personal- bzw. Betriebsräten. Die Bestellung eines Abfallbeauftragten ist nicht mitbestimmungspflichtig. Es hat sich aber in vielen Unternehmen gezeigt, daà es durchaus von Vorteil ist, die Betriebs- oder Personalräte rechtzeitig in solche Belange einzubeziehen, um deren Potential und Beziehung zur Arbeitnehmerschaft, die an umweltrelevanten Dingen sehr interessiert ist und sehr sensibel geworden ist, zu nutzen und so die Akzeptanz für MaÃnahmen zugunsten des Umweltschutzes zu steigern.