Index Glossar = Erluterungen zu ausgewhlten Schlagworten

Galvaniseur/in

Galvaniseure/-innen veredeln mit Hilfe der Galvanotechnik und anderen Oberflächentechniken Metall- und Kunststoffoberflächen. Damit erreichen sie Korrosionsschutz, Härte, Verschleissschutz und unter anderem auch eine Verbesserung der Leitfähigkeit der Elektrizität. Sie bereiten galvanische Bäder vor und prüfen, ob die Bäder die notwendigen Eigenschaften besitzen. Zur Beschichtung tauchen sie den Gegenstand in Bäder, dort werden Metalle elektronischer Vorgänge auf die Oberfläche der Gegenstände aufgebracht. Die Oberflächen von Metallen färben sie durch Chemikalien.

Galvaniseure/-innen arbeiten im Bereich der Oberflächenbeschichtung. Sie üben ihren Beruf in Handwerks- oder Industriebetrieben aus. Hier sind sie überwiegend in Werkshallen an Beschichtungsanlagen, aber auch in Laboratorien von Fachfirmen tätig.

Galvaniseur/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO) und wird ohne Spezialisierung nach Fachrichtungen oder Schwerpunkten in Industrie und Handwerk angeboten.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Quelle: www.berufenet.de