Index Glossar = Erluterungen zu ausgewhlten Schlagworten

Maskenbildner/in

Maskenbildner/innen sind in Theatern, Film- oder Fernsehstudios tätig. Neben Make-up und Frisur schlieÃt diese Tätigkeit sämtliche plastischen Arbeiten zur Veränderung und Gestaltung von Gesichtern und die Herstellung von Masken oder Haarteilen ein, die nach zuvor selbst erstellten Skizzen und Modellen gemäà Regievorgaben gefertigt werden. AuÃerdem sind Maskenbildner/innen für die Kalkulation ihres Bereichs und für das Reinigen, Aufarbeiten und Instandhalten der Perücken, Masken und Haarteile zuständig. Bei dieser Tätigkeit sind manuelles Geschick und künstlerisches Einfühlungsvermögen ebenso erforderlich wie Sensibilität im Umgang mit Menschen und die Bereitschaft zu ungeregelten Arbeitszeiten.

Geeignete Vorbildung: Aufbauend auf einer einschlägigen Berufsausbildung (z.B. Friseur/in) kann an Theatern sowie Film- und Fernsehstudios ein Volontariat absolviert werden. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit eines dreijährigen Vollzeitstudiums.
Quelle: Service Digitale Arbeit