Index Glossar = Erluterungen zu ausgewhlten Schlagworten

Kaufmann / Kauffrau für audiovisuelle Medien

Dieser Beruf umfasst medienspezifische und kaufmännische Tätigkeiten. Kaufleute für AV-Medien planen AV-Produktionen, erstellen Marktanalysen, Investitions- und Finanzplanungen bezüglich geplanter Produktionen, beschaffen die erforderlichen Rechte, disponieren die verschiedenen Produktionsmittel, realisieren AV-Produktionen unter Beachtung wirtschaftlicher Gesichtspunkte, verwerten und vertreiben die Produktionen, rechnen Honorare und Lizenzen ab und berechnen den wirtschaftlichen Erfolg. Kaufleute für AV-Medien können bei allen Unternehmen der AV-Branche arbeiten (Film- und Fernsehproduktionen, Rundfunk, Musikproduktionen, Tonstudios, Multimedia-Firmen etc.). Die Ausbildung kann auch als Grundlage für eine spätere Tätigkeit als Produktionssekretär/in oder Aufnahmeleiter/in dienen.

Geeignete Vorbildung: Für die staatlich anerkannte Ausbildung zum/zur Kauffrau/-mann für audiovisuelle Medien an Berufsfachschulen wird ein gutes Zeugnis der Mittleren Reife oder (Fach-) Abitur vorausgesetzt. Die Handelskammer bietet auÃerdem einen halbjährigen, berufsbegleitenden Kurs an, in dem medienspezifische Kenntnisse für Personen mit kaufmännischen Vorkenntnissen vermittelt werden.
Quelle: Service Digitale Arbeit