Index Glossar = Erluterungen zu ausgewhlten Schlagworten

Animationsdesigner/in

Animationsdesigner/innen gestalten Animationen von der Idee bis zur Nachbearbeitung. Zu ihren möglichen Aufgaben gehören die Entwicklung von Storyboards, die Herstellung von Trailern, Video-Clips und Titel-Grafiken, Bildbearbeitung und Bildmanipulationen. Dabei können unterschiedliche Produktionstechniken verwendet werden, z.B. Zeichen- und Legetrick, Puppenanimation und Computeranimation. Unabhängig von der Technik erfordert diese Tätigkeit ein gutes Verständnis von Bewegungsabläufen und die Fähigkeit, Animationsprinzipien umzusetzen. Animationsdesigner/innen benötigen demnach gestalterische wie technische Begabung.
Branche: Neue Medien/Design
Geeignete Vorbildung: Für die Tätigkeit als Animations-Designer/in eignet sich ein Kunst- oder Grafikdesign-Studium mit einer Zusatzausbildung in Computer-Animations-Grafik. Möglich ist jedoch auch ein Seiteneinstieg aus computer-/ videotechnischen Bereichen, z.B. als Film- und Videoeditor/in, Mediengestalter/in Bild und Ton oder über Erfahrung als Trickfilmzeichner/in mit entsprechender Fertigkeit und/oder Weiterbildung (auch Screendesign).