Index Glossar = Erluterungen zu ausgewhlten Schlagworten

Berufsfachschulabschluss

Berufsfachschulen sind berufsvorbereitende oder berufsausausbildende Schulen, deren freiwilliger Besuch ganz oder teilweise den Pflichtbesuch einer Berufsschule ersetzen kann. Die Schuldauer richtet sich nach der Art der Berufsfachschule:
- einjährige Berufsfachschulen mehr
- zweijährige Berufsfachschulen mehr.

Voraussetzung für den Besuch von Berufsfachschulen ist z.T. der Hauptschulabschluss, teils der Realschulabschluss, in einigen Fällen auch die Hochschulreife. Eine vorherige praktische Berufsausbildung ist nicht erforderlich. Entsprechend gibt es auch keinen einheitlichen Abschluss für alle Berufsfachschulen.

Zu den Berufsfachschulen gehören unter anderem
- Handelsschulen,
- Schulen für Hauswirtschaft und Kinderpflege,
- gewerbliche Berufsfachschulen,
- Berufsfachschulen für Technische Assistenten,
- für Musik und für Fremdsprachen.
- Berufskollegs, die auf der Fachschulreife, dem Realschulabschluà oder einem gleichwertigen Abschluss aufbauen. Sie führen zu einer beruflichen Erstqualifikation und können bei mindestens zweijähriger Dauer unter besonderen Voraussetzungen auch zur Fachhochschulreife führen.

Anschluss zur Berufsausbildung
Anschluss zur Mittleren Reife
Anschluss zur Fachhochschulreife

Zurück zu den Schullaufbahnen